header 3 ohneText 1200x235

Unser Rellingen

Gemeinsam für alle

dem Ort verbunden

Gemeinsam für alle

lebens- und liebenswert

Gemeinsam für alle

Hand in Hand

Gemeinsam für alle

Jung und Alt

Gemeinsam für alle

previous arrow
next arrow
PlayPause
Slider

Zum 01. Januar 2013 nimmt die erste Rellinger Familienlotsin ihre Arbeit auf. Ergänzend ist nun auch der erste Rellinger Familienwegweiser erschienen. 
Nach der Satzung der Bürgerstiftung Rellingen sind insbesondere Familien im Fokus der Förderung. Seit Beginn im Jahr 2011 ist das Thema „Familienlotse“ in der Beratung. Nun endlich kann das Projekt zum 01.01.2013 starten. Dank der finanziellen Unterstützung durch den Förderverein des Lions Club Ellerbek / Rellingen mit einem max. Betrag von 6.000 € pro Jahr und dem Verein für Kultur- und Jugendprojekte e.V. mit Sitz in Ellerbek mit einem Betrag von 1.000 € pro Jahr kann das Projekt in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Familienbildung Pinneberg realisiert werden. Dabei übernimmt die Evangelische Familienbildung für den Bereich der Gemeinde Rellingen die Aufgabe, alle Eltern neugeborener Kinder in Rellingen zu besuchen mit dem Anliegen, sie über Angebote und Strukturen für Familien in der Gemeinde Rellingen zu informieren, ihnen Ansprechpartner bei Problemen zu sein und die Babys im Auftrag der Gemeinde Rellingen als Neubürger zu begrüßen. Die Aufgaben der Familienlotsin werden insbesondere sein:

Die Übergabe eines Willkommensgeschenks der Gemeinde Rellingen und des Familienwegweisers der Bürgerstiftung

Auskünfte bei Fragen der Eltern zu Kinderärzten, Gynäkologen, Hausärzten, Hebammen. Informationen zu Kindergeld- und Erziehungsgeldbeantragung, zu Kindertagesstättenbetreuung sowie Tagespflege bzw. anderer Betreuungsformen.

Bei weiterem Beratungsbedarf steht die Familienlotsin zur Verfügung bzw. stellt zu anderen Institutionen Verbindungen her.

Ebenfalls von der Bürgerstiftung wurde ergänzend der 84 Seiten starke "Rellinger Familienwegweiser" initiiert. Im alltäglichen Leben werden die Aufgaben, die sich an Familien und Eltern richten, immer vielfältiger. Verlässliche Betreuungsangebote und gute Bildungs- und Erziehungsmöglichkeiten sind die Grundlage, um Eltern die Vereinbarung von Familie und Beruf zu erleichtern. Der Familienwegweiser bietet Hilfsangebote für junge Familien, Wissenswertes über die unterschiedlichen Betreuungsmöglichkeiten an Kindertagesstätten und Schulen sowie Vorschläge für eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Eine Zusammenstellung wichtiger Beratungsstellen und Tipps runden den Ratgeber ab. Der "Rellinger Familienwegweiser" wird den Eltern neugeborener Kinder und zuziehenden Familien direkt übergeben. Weitere Interessenten können sich an den Geschäftsführer der Bürgerstiftung Rellingen im Rathaus Rellingen wenden. Weitere Informationen unter Projekte und in unserem Pressebereich.

Fuer Gerechtigkeit image


Logo Foerderverein 350x158

Mitglied werden 2

Familien-Wegweiser

Banner AktuelleNachrichten 3

 

21. Februar 2019 
Unsere Mensa-Karte - zugleich Schüler- und Bibliotheksausweis

PiTa21022019 wopt Seite 1 Bild 0001

Seit fünf Jahren bekommen alle Schülerinnen und Schüler der Caspar-Voght-Schule in Rellingen eine scheckkartengroße Karte, die es in sich hat: Die Karte ist zugleich Schüler- und Bibliotheksausweis und hat als wertvollste Eigenschaft die Möglichkeit, mit ihr bargeldlos in der Schulmensa zu bezahlen. Auf der Rückseite zeigt die Karte auch das Emblem der Bürgerstiftung Rellingen. Was viele nicht wissen: Die Bürgerstiftung trägt neben der Gemeinde Rellingen den Großteil der Kosten für die Anschaffung der Karten. Dahinter steht das Ziel: Jede Schülerin und jeder Schüler sollen kostenlos diese Karte erhalten. Nur bei Verlust müssen die Kosten für die Ersatzkarte von den Schülern getragen werden. Jetzt hat die Bürgerstiftung 2050 neue Karten finanziert und die Kosten von 5.800 € übernommen. Ein Sponsor, die Mathias-Tantau-Stiftung in Uetersen, hat einen Großteil dieser Summe der Bürgerstiftung Rellingen zur Finanzierung des Projekts zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus hat die Bürgerstiftung die MensaCard im Jahre 2014 und 2016 mit jeweils ca. 3200 € unterstützt, also insgesamt mit einer Summe von 12.200 €. Seit 2016 werden in der Mensa der Caspar-Voght-Schule täglich ca. 200 Mittagessen ausgegeben.
Das Pinneberger Tageblatt vom 21.02.2019 schreibt dazu...  |  Das Hamburger Abendblatt vom 21.02.2019schreibt dazu... 

 

 

 

6. Dezember 2018 
Adventscafé der Bürgerstiftung in der Rellinger Rathausgalerie - Danke den vielen Helfern, Spendern und Unterstützern

images/Aktuelles/Adventskaffee-2018/csm_622_SF_StiftCafe01_830b8d97df_350x234.jpg

Gutes tun und nicht viel darüber reden. Das ist das Motto der Stifter, Spender, Helfer und Unterstützer der Rellinger Bürgerstiftung. Gemeinde und der Stiftungsbeirat hatten zu einem Adventscafé an den festlich gedeckten Tischen der Rellinger Rathausgalerie geladen: „Wir hatten gut 80 Personen angeschrieben“, sagte Christoph Rind, der ehrenamtliche Geschäftsführer der Stiftung. Etwa 50 Gäste kamen. Rind: „Es soll ein Dankeschön an alle Menschen sein, die uns mit ihrer Zeit, ihrem Engagement und ihren Ideen unterstützen. Und diese Menschen sollen ins Gespräch miteinander kommen, sich untereinander noch besser kennenlernen.“Marc Trampe, der als Bürgermeister auch Vorsitzender des Beirats der im Jahr 2010 gegründeten Stiftung ist, blickte auf das arbeits- und ereignisreiche Jahr 2018 zurück. Höhepunkt war das Bunte Essen auf dem Arkadenhof, mit dem Kindern und Jugendlichen sowie deren Eltern eine gesunde Ernährung nahegebracht wurde. mehr erfahren...
Das Pinneberger Tageblatt vom 6.12.2018 schreibt dazu... 

 

 

 


 Wir danken herzlich unseren zahlreichen

Kreis Stifter 150x150 Kreis Spender 150x150 Kreis Unterstuetzer 150x150 Kreis Partner 150x150


 

nach oben

Webdesign Manfred Schönrock